­

HĂ€mapherese

By |Januar 31st, 2016|

Apparative extrakorporale (d.h. außer Körper) Auftrennung des Blutes in seine Bestandteile (rote- und weiße Blutzellen sowie GerinnungsplĂ€ttchen und Plasma) fĂŒr Zwecke der Blutspende und fĂŒr die Behandlung von Krankheiten.

HĂ€morheotherapie

By |Januar 31st, 2016|

s. Rheologie, s. RheohÀmapherese

HDL oder HDL-Cholesterin

By |Januar 31st, 2016|

Fetthaltige Bluteiweiße, sog. Lipoproteine hoher Dichte (aus dem Englischen „High Density Lipoproteins“ bzw. HDL), die durch Auftrennung des Blutes im Schwerefeld der Ultrazentrifuge erhalten werden. Niedrige HDL-Werte, gemessen als HDL-Cholesterin, gelten als nachteilig fĂŒr die Entwicklung der Atherosklerose bzw. Arteriosklerose, dagegen erhöhte HDL Werte gelten als Schutzfaktor, da HDL u.a. â€žĂŒberschĂŒssiges“ Cholesterin aus den GefĂ€ĂŸwandzellen […]

Herzinfarkt

By |Januar 31st, 2016|

Akuter Verschluss einer Herzkranzarterie, meist verursacht durch ein Blutgerinnsel, mit anhaltender Durchblutungsstörung des Herzmuskels und der Gefahr des tödlichen Herzversagens. Risikofaktoren fĂŒr einen Herzinfarkt sind u.a. zu hohe LDL-Cholesterin-Werte, Rauchen, Übergewicht, Diabetes mellitus, arterieller Bluthochdruck und Bewegungsmangel. HĂ€ufig gehen dem Herzinfarkt schmerzhafte EngegefĂŒhle des Brustkorbes voraus (siehe Angina Pectoris).

HyperviskositÀt (plasmatisch und zellulÀr)

By |Januar 31st, 2016|

Als HyperviskositĂ€tssyndrom (HVS) wird ein klinischer Symptomenkomplex bezeichnet, der seine Ursache in der Erhöhung der Konzentration von Fetten oder unregelmĂ€ĂŸige Eiweißkörpern (Paraproteinen genannt) des Blutplasmas oder in einer extrem vermehrten Anzahl von Blutzellen hat. Durch die erhöhte ViskositĂ€t kommt es zu einer Herabsetzung des Fließvermögens des Blutes. Zum HyperviskositĂ€tssyndrom gehören u.a. Kopfschmerzen, SchwĂ€che, MĂŒdigkeit, SchlĂ€frigkeit, […]

Grafikdesign Köln Gestaltung Visitenkarten Köln Corporate Design Köln