Spezifische LDL- oder Lp(a)-Bindung an Antikörper (LDL/Lp(a)-Apherese als Säulentherapie)

Antikörper Bindung Schema

  • Das √§lteste und zugleich spezifischste System, um Cholesterin zu entfernen (LDL-Adsorptionssystem)
  • 1981 an der Universit√§t K√∂ln von Herrn Prof. Dr. Dr. h.c. W. Stoffel entwickelt und von Herrn Prof. Dr. Dr. h.c. H. Borberg, dem Gr√ľnder des DHZ und Herrn Prof. Dr. K. Oette in die Klinische Medizin eingef√ľhrt. Das Verfahren ist weltweit von Experten anerkannt und verbreitet.
  • Die Bindung des LDL (Tr√§ger des ‚Äěschlechten‚Äú Cholesterins) erfolgt hochspezifisch an anti-LDL-Antik√∂rper, die am Tr√§germaterial (Sepharose-K√ľgelchen in der S√§ule) gebunden sind
  • Es kommt nicht zu einer nennenswerten Elimination anderer (zum Teil n√ľtzlicher) Substanzen
  • Der Begriff LDL-Apherese bezieht sich auf die spezifische Entfernung von LDL. Dieser Begriff wird h√§ufig unkorrekt f√ľr andere unspezifische Technologien (z.B. DALI, Filtration, H.E.L.P., Vollblutsysteme), mit denen ebenfalls LDL-Cholesterin entfernt werden kann, verwendet. Diese Technologien sind in Bezug auf die Wirksamkeit der LDL/Lp(a)-Entfernung begrenzt.
  • Die LDL-Apherese ist bis heute wegen ihrer Spezifizit√§t, Wirksamkeit und Wirtschaftlichkeit un√ľbertroffen
  • Beachtenswert: das immunspezifische LDL-Apheresesystem entfernt kein HDL (Tr√§ger des ‚Äěguten‚Äú Cholesterins) und Immunglobulin (Abwehrstoffe) sowie kein Fibrinogen (Gerinnungsfaktor)
  • Die LDL-Apherese (oder die Lp(a)-Apherese) Behandlung ist schematisch in der nebenstehenden Animation dargestellt
  • Zuerst trennt ein Zellseparator Blutzellen von Plasma (Schritt 1)
  • Danach wird das Plasma √ľber den Adsorber geleitet um LDL-Cholesterin oder Lp(a) vom Plasma zu entfernen (Schritt 2)
  • In der S√§ule wird LDL-Cholesterin hochspezifisch durch Antik√∂rper gebunden (Schritt 3)
  • Es werden zwei Adsorber-S√§ulen (Fa. Pocard) w√§hrend jeder Behandlung vielfach alternativ beladen und entladen (repetitiv-zyklisches System (siehe Schritt 2))
  • Durch diese Wiederverwendbarkeit weist die LDL/Lp(a)-Apherese eine praktisch unbegrenzte Kapazit√§t f√ľr die Entfernung von LDL (oder von Lp(a)) auf
  • Die Beladung und das Abl√∂sen des LDL wird vom Adasorb Ger√§t gesteuert
  • In bestimmten F√§llen ist nicht nur die ausschlie√üliche LDL-Entfernung vorteilhaft, sondern auch die Elimination weiterer Plasmabestandteile. Die LDL-Apherese wird dann in Kombination mit der Filtration eingesetzt (z.B. jede zweite Behandlung ist eine Rheoh√§mapherese-Behandlung)

Schritt 1

Schritt 2

Schritt 3