Eine Agranulozytose ist eine starke Verminderung der Granulozyten, einer Untergruppe der wei√üen Blutk√∂rperchen (Leukozyten), auf unter 200 Zellen/¬Ķl Blut. Dies verursacht eine erh√∂hte Infektionsanf√§lligkeit. H√§ufigste Ursache einer Agranulozytose ist eine Unvertr√§glichkeitsreaktion auf bestimmte Medikamente. Seltener ist eine St√∂rung der Blutbildung im Knochenmark, zum Beispiel durch maligne Tumoren, aplastische An√§mien sowie Einnahme von Chemotherapeutika.