Synonyme: Encephalomyelitis disseminata, disseminierte Enzephalomyelitis, demyelinisierende Enzephalomyelitis, Entmarkungs-Enzephalomyelitis, Polysklerose, Sclerosis multiplex, Sclerose en plaque disseminée
Multiple Sklerose ist eine entz√ľndlich-demyelinisierende Erkrankung des zentralen Nervensystems. Durch das eigene Immunsystem werden Nervenfasern umh√ľllende Markscheiden und Nervenfasern zerst√∂rt. Als Folge wird die Leitf√§higkeit der Nervenzellen reduziert und die Weiterleitung von Impulsen beeintr√§chtigt oder unterbrochen.
MS tritt meist bei jungen Menschen zwischen dem 20. und 40. Lebensjahr auf. Frauen sind doppelt so häufig betroffen wie Männer.
Die Plasmapherese ist bei einem akuten Schub indiziert, wenn sich die neurologische Symptomatik unter der Steroid-Therapie nicht ausreichend bessert oder gar verschlechtert.